Oststeinbek – Aktuelles

Einladung zur Meditationsreihe

  „Hier bin ich“     

 Donnerstags um 18.00 Uhr 

Nähere Informationen unter: Hier bin ich



Die Kirchengemeinde übernimmt Schulpatenschaften in Palästina

„Talitha kumi – Mädchen steh auf!“ – Diese Worte spricht Jesus zu der Tochter des Jairus. Die Familie glaubt, dass das Mädchen tot ist. Doch Jesus verneint dies und meint, es schläft nur. Mit den Worten „Talitha Kumi—Mädchen steh auf“ holt Jesus das Kind ins Leben zurück (Markusevangelium 5, 38 -43).

 Talitha kumi, so heißt auch die evangelische Schule in Beit Jala, in Palästina. Sie wurde vor 150 Jahren als Kinderheim für arabische Mädchen von Diakonissen gegründet und ist heute ein großes Bildungszentrum. Träger ist seit 1975 das Berliner Missionswerk.
Bis zum Abitur können die Kinder diese Schule besuchen. Nebenan gibt es eine Hotelfachschule und einen Kindergarten. Talitha Kumi hat sich der Friedens und Umwelterziehung, der Vermittlung von Toleranz und Respekt unter den Angehörigen der verschiedenen Konfessionen und Religionen zum Ziel gesetzt. Mädchen und Jungen reifen so zu selbstbewussten, selbstbestimmten Persönlichkeiten. Die Schule gehört dem weltweiten UNESCO-Schulverband an und wird von der Bundesregierung durch die Entsendung des Schulleiters und Lehrkräften für den Deutschunterricht unterstützt. 850 christliche und muslimische Schüler und Schülerinnen besuchen die Schule.

Talitha Kumi liegt auf einem Berg bei Beit Jala in der Nähe von Bethlehem, direkt an der Grenze zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten. In dieser Gegend wohnen viele christliche Palästinenser. Die Schule vermittelt zwischen den Angehörigen der drei monotheistischen Religionen -Judentum, Christentum, Islam -im Heiligen Land, zwischen Israelis und Palästinensern.

Die Kirchengemeinde unterstützt diese evangelische Schule finanziell, damit Kinder aus ärmeren Familien dort zur Schule gehen können. Wir haben Schulpatenschaften übernommen und ermöglichen mehren Kindern langfristig den Schulbesuch auf dieser kostenpflichtigen Schule. Das Geld dafür stammt aus einer Erbschaft.

Im Sommer besuchte uns der Schulleiter von Talitha Kumi; Herr Wolf, auf dem Rückweg von seinen Familienurlaub, um von seiner Arbeit zu erzählen und seinen Dank persönlich zu überbringen.

 

 


 

 

Unsere aktuellen Termine finden Sie unter:

Kalender 


 

Sie finden uns auf auf den folgenden Social Medias:
Facebook: AuferstehungskircheOststeinbek
Instagram: kirche_oststeinbek
TripAdvisor