Kinderbibelwoche

Immer in den Hamburger Herbstferien findet in Kirchsteinbek die Kinderbibelwoche statt. Mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren nähern wir uns auf spielerische Art in altersabhängigen Gruppen einem biblischen Thema. Höhepunkt der Woche ist der Familiengottesdienst am Sonntag, in dem das Thema von den Kindern in einer Aufführung mit selbstgebastelten Kostümen und Bühnenbild vorgestellt wird.

Die Kinderbibelwoche findet in den Herbstferien statt und am folgenden Sonntag wird ein Familiengottesdienst gefeiert.

Die Tage beginnen um 9:30 in der Kirche, das Thema wird vorbereitet. Anschließend teilen sich die Kinder in Gruppen auf und arbeiten spielerisch an den Kostümen und dem Bühnenbild. Während das gemeinsamme Mittagessen vorbereitet wird, können die Kinder zusammen Ihrem Spieldrang nachgehen. Gegen 13:30 endet der erlebnisreiche Tag. Im abschließenden Familiengottesdienst wird dann das erarbeitete zur Freude der Beteiligten und der Zuschauer präsentiert.

Anmeldungen zur Kinderbibelwoche sind im Kirchenbüro jeweils nach den Sommerferien möglich.

Das Team der Kinderbibelwoche freut sich auf eine tolle Woche!

Kinderbibelwoche 2018

David, König von Juda und Israel -Krieger, Dichter, Musiker.

Auf den Spuren Davids wandelten die Kinder und Jugendlichen, Pastor Meyer und die Helfer der Kinderbibelwoche in diesem Jahr gemeinsam mit dem Perkussionkünstler Stefan Weinzierl. Ein Thema aus dem Leben Davids wurde in Wort, Bild und Klang bearbeitet und im Familiengottesdienst präsentiert.

Goliath fällt:

Bericht der Kinderbibelwoche 2014:

Wie üblich startete auch dieses Jahr wieder am ersten Ferientag der Herbstferien die Kinderbibelwoche (KiBiWo) in der Kirchengemeinde „Steinbeker Kirche“. Dieses Mal haben wir uns mit 25 Kindern und 15 jugendlichen und erwachsenen Helfern der biblischen Geschichte „Mose“ genähert. Jeder der fünf Tage startete mit dem morgendlichen Gottesdienst, in dem von den Jugendlichen die Leitgeschichte in kurzen Stücken den Kindern darstellerisch näher gebracht wurde. Dieses tägliche kleine Schauspiel wurde von den Jugendlichen immer am Vortag geprobt und machte allen Beteiligten viel Freude, da eine gehörige Portion Improvisationstalent dazu gehört. Das Fragen und Antwortspiel sowie das Singen vieler kirchlicher Kinderlieder mit
musikalischer Begleitung des Kantors gehörten ebenfalls zum Tagesstart. Anschließend wurde fleißig in zwei Gruppen mit viel Spaß und Freude gespielt, gequatscht und zum Thema gebastelt. Bei gutem Wetter wurde auch der alte Garten des Pastorats erkundet, um dort am Lagerfeuer das Stockbrot und die Bratäpfel zu backen. Das gesunde, abwechslungsreiche Mittagessen wurde durch das ehrenamtliche Küchenteam frisch zubereitet.  Am Sonntag beendete ein Familiengottesdienst die KiBiWo in dem den Familien, Bekannten und weiteren Kirchgängern die einstudierte Geschichte von den Kids und Jugendlichen der KiBiWo mit den Liedern und den angefertigten Requisiten vorgeführt wurde.   Ein Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer, die die KiBiWo durch ihre Mithilfe möglich machten.  Wir freuen uns alle schon auf das nächste Jahr, wenn wieder die KiBiWo startet.